Gedichte für die Hochzeitszeitung

Für die Hochzeitszeitung des zukünftigen Brautpaares benötigt es schöne und wohlwollende Verse, um das Ehepaar mit jenen Worten alles erdenklich Liebe und Gute für das gemeinsame Leben zu wünschen. Für alle Suchenden finden sich hier passende Gedichte und Verse zum Gestalten der Hochzeitszeitung.

Finden Sie bei uns eine einzigartige Auswahl von Gedichten für die Hochzeitszeitung, mit denen Sie das Ehepaar herzlichst überraschen können. Unsere Gedichte für die Hochzeitszeitung sind allesamt Unikate, die Sie als Textvorlage für die Hochzeitszeitung verwenden können.

Liebevolle Glückwünsche, Gedichte und Verse für die Hochzeitszeitung

Das Wörtchen Ehe

Das Wörtchen Ehe ist bescheiden klein
mehr Ausdruck muss für Zwei nicht sein
die alles verbinden mit diesen Drei Buchstaben
die diesen Weg für sich gewählt haben.

Was sich alles dahinter verbirgt
ein Leben lang auf euch auch wirkt
könnt ihr heute noch nicht ermessen
nur beginnen unterdessen.

Der Anfang macht das Hochzeitsfest
gemeinsam geradeaus euch blicken lässt
alles andere wird die Erfüllung tragen
mit Vergehen von Ehetagen.
© Ute Nathow

Vergesst die Welt

Um euch herum vergesst heute die Welt
habt Spaß und Freude so viel euch gefällt,
Tage wie diese wiederholen sich nicht
trägt sein von euch geprägtes Gesicht.

Ihr habt ihn nur für euch geprägt
ein Gelübde für ihn abgelegt
das wahret und behütet auch
wie den ehelichen Brauch.
© Ute Nathow

buntes Blattwerk

Der Wind wirbelte zur richtigen Zeit
als wäre er von Haus aus gescheit
buntes Blattwerk zu einem imposanten Haufen
wenn zwei des gleichen Weges laufen.

Als wenn er merkte, hier passen zwei
mischte er noch Düfte bei
von losen zarten Rosenblüten
die am Strauch ihr Geheimnis so hüten.

Der Wind stellte diese Schönheit zur Schau
als wüsste er auch sehr genau
Naturschauspiele werden nicht übersehen
beim Anblick bleiben sie weilend stehen.

Dieses Naturspiel deutet darauf hin
Vielfalt zu betrachten in seinem Sinn
nicht nur achtlos vorüberschreiten solltest
als wenn du es nicht sehen wolltest.

So ist es mit der Ehe gleich
die Vielfalt wird sie machen reich
mit allem was sie zu bieten hat
ihr hingegen macht sie mit Liebe satt.

Das Können und Zusammenfinden
Menschen miteinander verbinden
ist die Schöpfung der Natur
will neu schaffen auf weiter Flur.
© Ute Nathow

Wohlgesonnen ins Eheleben

Immer dort wo Leben sich regt
sich Gunst zu euren Füßen legt
wie zu eurer Hochzeit gar heute
für jedermann zur großen Freude.

Wohlgesonnen sei euch das Ehegeschehen
immer mit euch alles klar zu sehen
im Geben und Nehmen ohne Unterschied
und Rechtes nur bei euch geschieht.
© Ute Nathow

Küsse für immer

Das Schöne beim Hochzeitmachen ist zweifelsohne
das Brautpaar sich mit Küsse belohne
den ganzen Tag und jeden freien Moment
wenn es sich zu Nähe bekennt.

Das sieht der Hochzeitstross nicht oft
im Stillen jeder das gleiche hofft
dem Liebestaumel sich hinzugeben
und die Liebe vor allen zu leben.

Alle bestärken diese Momente
schmunzeln bejubeln es ohne Ende
weil alle denselben Rausch erlebten
wo die Herzen vor Glück nur bebten.

Euch sei zu wünschen, dass es lange so bleibt
wenn das Leben euch einverleibt
dass Herzlichkeit auf den ganzen Weg liegt
und immer auch genügend wiegt.
© Ute Nathow

Nehmt euch Zeit

Die Ehe wird sich nach und nach entfalten
wie zwei Herzen sie gestalten
mit allem Zutun was euch beide beschwingt
damit sie lange und zufrieden gelingt.

Nehmt euch Zeit und lebt sie getreu
denn heute ist sie nagelneu
will ihren Glanz durch nichts verlieren
will immer eure Liebe spüren.

Dazu wünsche ich gutes Gelingen
die Ehe möge euch Stück für Stück dahin bringen
wo eure Träume heute den Anfang nehmen
um sie ganz bald auch wahrzunehmen.
© Ute Nathow

das Wir-Gefühl

Zusammenhalt geschieht auf einer Weise
wo das Wir Gefühl strömt ganz leise
als Hauch der immer auch über euch liegt
immer und überall im Alltag wiegt.

Wann immer er zur Aufgabe wird
er mit Anwesenheit brilliert
besitzt er doch die doppelte Kraft
mit dem man manches Wunder schafft.
© Ute Nathow

Ein Hochzeitspaar tut gut daran
solange es sich erinnern kann
alles in die Tat umzusetzen
was der Hochzeitstag trug an Sätzen.

Merkt euch am besten nur Prägnantes
und ohnehin bestens Bekanntes
wie Treueschwur oder Zusammenhalten
vor allem einen klaren Kopf behalten.

Urlaub machen, Freundschaften pflegen
Unnützes beiseite legen
Liebe zeigen, wenig streiten
festhalten die vergnügliche Zeiten.

Kindersegen ward angesprochen
die auf Großfamilie pochen
nicht trügerisch den Alltag verwischen
waren Worte die auch dazwischen.

Wie ihr seht,
geschrieben eine Menge steht
das reicht für ein ganzes Leben garantiert
und ist bei euch auch richtig platziert.

All das Umsetzen sei nun euer Ziel
alles Gute davon recht viel
sei mein Gedanke der hier noch steht
bevor es in die Vollen geht.
© Ute Nathow

Glück als Familie erleben

Wer zu einer Ehe greift
ist im Herzen weit gereift
will teilen, will geben
will das Glück als Familie erleben.

Wo Herzen ineinander greifen
sie in Liebe konnten reifen
wird wissen, dass sein Weg der richtige ist
und du nicht mehr alleine bist.
© Ute Nathow

Wer die Hand eines Partners hält
ist der Glücklichste auf der Welt
schätzt den Menschen, den er gewonnen
ist ihm mehr als wohlgesonnen.

Nennt sie immer euer Eigen
werdet ihr immer den rechten Weg zeigen
der von nun an für euch bestimmt
und euch beide in die Obhut nimmt.
© Ute Nathow

Die Ehe verursacht Aufmerksamkeit
sobald sie besiegelt mit einer Hochzeit
mit Rosen, mit Schönheit, mit Eleganz
mit Kutsche, mit Wünschen, mit weißem Glanz.

Sie will an keinen Tag locker lassen
sich immer auch mit euch befassen
euch formen, euch haben, euch tragen
immer euch die Wahrheit sagen.

Das nenne ich wahre Aufmerksamkeit
zweier Menschen die füreinander bereit
dieses Phänomen auch auszuleben
und sein Bestes dazu zu geben.
© Ute Nathow

Die lieben Zeilen verblassen nicht

Nimmst du nach Jahren die Hochzeitszeitung in die Hand
um zu lesen was darin stand
wenn Zeit verstrichen, und der Alltag frisst
in dem du wie gefangen bist.

Die lieben Zeilen verblassen nicht
wo jeder beherzte Worte spricht
die Kraft schenken sollen und Träume wieder wecken
die sich hinter Ehegemeintes verstecken.

Selbst Zitate und ulkige Sprüche
heizten an die Eheküche
jeder gab sein Wort zum Besten
wie das ist bei Hochzeitsfesten.

Haltet euch immer den Moment vor Augen
lasst die Ehe nicht verstauben
ein Wellengang ob sanft oder derb
gehört zu jeden Eheerwerb.

Sie ist kein stehendes Gewässer
sie macht die Welt ein Stück weit besser
will die kleinste Einheit zu etwas großen machen
will Liebe, Zuneigung, Vertrauen nur entfachen.
© Ute Nathow

bezaubernde Eheleute

Aus Freundesband wie einst geschehen
heute bezaubernde Eheleute stehen
die alles in die Waagschale werfen
und Sinne für die Ehe schärfen.

Nach eurer langen Kennlernzeit
wurden endlich Gedanken gestreut
die euch mehr als gelungen sind
Liebe macht demnach nicht wirklich blind.
© Ute Nathow

Oft ist ein Blick der dir verrät
in dem du liest was darin steht
das Bauchgefühl Purzelbaum schlägt
das Herz nur einen Gedanken trägt.

Diesen Menschen oder keinen
der vor dir steht auf beiden Beinen
kam nur für mich auf diese Welt
und für mich hier inne hält.

Blick und Bauchgefühl täuschen sich nicht
erweiterten sogar auf klare Sicht
legten zufrieden die Route fest
bis zum heutigen Hochzeitsfest.

Dieser Route folget nur
sei immer eure innere Uhr
die euch sagt wie es um die Liebe steht
wenn sie ihrer Wege geht.

Glückbringend erfüllt und im gleichen Takt
ihr sie warm darin eingepackt
damit sie unterwegs nicht friert
oder gar ihre Kraft verliert.

Ihr beide habt sie zum Laufen gebracht
mit ungeahnter Anziehungskraft
lasst sie wirken, lasst sie Entfalten
als Garant für das Zusammenhalten.

In aller Herzlichkeit für euch geschrieben
eurer/eure
© Ute Nathow

Liebe passiert

Liebe passiert, Liebe hypnotisiert
Liebe ist konzentriert, Liebe funktioniert
Liebe auf Gegenseitigkeit basiert
Liebe auch den Menschen zensiert.

Dieses Wortpaket habe ich für geschnürt
von nun an eure Hochzeitszeitung ziert
einen gerahmten Platz einnimmt
wie die Liebe, die das Leben bestimmt.

Im Laufe eurer Ehe werdet ihr sehen
meine Worte die hier stehen
sind nicht nur daher gesagt
wenn man euch nach eurer Liebe fragt.

Beherzte Worte von euer/eure
© Ute Nathow

Schlusswort einer Hochzeitszeitung

Die Hochzeitszeitung sei wie eine Prophylaxe
die an Wert mit den Jahren wachse
nachsehen kann auf keinen Fall schaden
es ist ein wahrer Ehefaden.

Wenn du hinein schaust, was alles dort stand
und jeder schrieb aus erster Hand
wirst du sehen sie hatten recht
eine Ehe ist nicht schlecht.
© Ute Nathow