Hochzeitsreden – Reden zur Hochzeit

Hochzeitsrede vom Vater des Bräutigam

Liebes Brautpaar, liebe eingeladenen Hochzeitsgäste,
die hier angetreten zum Hochzeitsfeste
lasst uns unser Glas erheben
und (Name der Braut) und (Name des Bräutigams) ein Wort mitgeben
meine Hochzeit ist lange her,
doch erinnern kann ich mich noch sehr
als ich mit (Name der Mutter des Bräutigams) in den Ehehafen ein lief
wo die Liebe bis heute noch tief.

Euch meine liebe Kinder, beglückwünsche ich zu diesem Entschluss
und hier meine kleine Episode los werden muss.

Der Bräutigam glaubte nie groß zu werden
und ist heute der glücklichste Mann auf Erden
dass alles anders kam, als er je dachte
und uns eine liebe Schwiegertochter mitbrachte.

Er versetzte wohl (Name der Braut) in einen Trance
mit einer ungeheuerlichen Eleganz
um das Herz von (Name der Braut) zu erobern
welches vom Flämmchen begann richtig zu lodern.

Geschickt war seine Vorgehensweise
brachte so manche Rosen als Beweise
wie sehr er von (Name der Braut) angetan ist
eine geschickte Liebeslist.

Mit Charme und wahrer Herzlichkeit
hat er wahrscheinlich sehr gestreut
um sich von den anderen Sprösslingen zu unterscheiden
dabei auch jegliche Panik zu vermeiden.

Zusehens verwandelte sich sein ganzes Wesen
nicht mehr störrisch wie ein ausgefranzter Besen
sein Leben wurde facettenreich
und zu damals kein Vergleich.

(Name des Bräutigams)strotzt vor Glück aus allen Nähten
schlug aus dem Rennen doch wohl jeden
der schaurig schön der(Name der Braut) hinterher blickte
und alle in die Wüste schickte.

Ja ein wahrer gestandener junger Mann
fängt heute ein neues Leben an
mit seiner (Name der Braut) durch das Ehetor zu gehen
und ihr ein Leben lang zur Seite zu stehen.

Herzerwärmt möget ihr lange miteinander glücklich sein
nichts verlieren vom schönen Schein
der sich heute über euch legt
und die ganze Hochzeitsgesellschaft bewegt.

Auf euer Wohl liebes Brautpaar

© Ute Nathow