Sprüche für die Hochzeitszeitung

Wenn Sie noch einen passenden Spruch für eine anstehende Hochzeit suchen, dann finden Sie hier eine Auswahl an Sprüchen für die Hochzeitszeitung. Geben Sie dem frisch vermählten Ehepaar ein paar kleine Weisheiten mit auf dem Weg in ihr gemeinsames, glückliches Leben.

Nutzen Sie unsere einzigartigen Sprüche für die Hochzeitszeitung, um den glücklichen Ehepaar ein paar herzliche Verse in die Hochzeitszeitung zu schreiben. All unsere Sprüche können Sie kostenlos verwenden, um die Hochzeitszeitung mit herzlichen Worten zu füllen.

kurze Worte für die Hochzeitszeitung

In der Ehe wird es mal warm und mal kalt
auch gemeinsam alt.
© Ute Nathow
Eine Ehe ist ein Gemisch und kein Gebräu
dem bleibe ein Leben lang treu.
© Ute Nathow
Wer den Pflug einspannt habe Kraft ihn zu ziehen
mit Leichtigkeit und ohne Mühen.
© Ute Nathow
Die Ehe kann klappen
wenn zwei nach gleichem schnappen.
© Ute Nathow
Die Ehe ist nicht für Beschleunigung vorgesehen
will alles in Ruhe betrachten und sehen.
© Ute Nathow
Die Ehe hat euch angesteckt
nun regt sie sich und alles weckt.
© Ute Nathow
Taucht ein wozu ihr euch entschlossen.
© Ute Nathow
In der Ehe geht es oft auch rund
jedoch nicht im Kreis sondern bunt.
© Ute Nathow
Mischt die Ehe dem Geschmacke nach
dann hält sie lange und auch wach.
© Ute Nathow
Kratzt nicht an der Oberfläche
da gedeiht keine Saat.
© Ute Nathow
Wer bestimmt
seinen Mund zu voll nimmt.
© Ute Nathow
Mit Geschick und Lebensmut
geht’s dir in der Ehe gut.
© Ute Nathow
Die Liebe ist wie ein Gourmethappen
erst dippen dann zuschnappen.
© Ute Nathow
Tuten und Tröten Tag ein Tag aus
jagt jeden schnell aus dem Haus.
© Ute Nathow
Gebt alles nur nicht das letzte Hemd.
© Ute Nathow
Lasst die Ehe nicht schlicht werden
schlichtet stattdessen Argwohn.
© Ute Nathow
Wird die Ehe dir zur Last
hast du die Hochzeitsrede verpasst.
© Ute Nathow
Seid des anderen Fürsorgeengel
das erspart das Bestengedrängel.
© Ute Nathow
Euer Lebensfluss seien nicht die Niagarafälle.
© Ute Nathow
Tischt euch nur Geschmackvolles auf.
© Ute Nathow
Ehe ist wie neu laufen lernen
stolpern, hinfallen, aufstehen weiter laufen.
© Ute Nathow
Die kürzeste Strecke sei die Goldkrone
vorher sich kein Jubel lohne.
© Ute Nathow
Wer nach einem Ehejahr schon jubelt
hat sich noch nicht mit Glanz besudelt.
© Ute Nathow
Sprachbegabung sollte in der Ehe vorhanden sein
sonst macht sich diese mauseklein.
© Ute Nathow
Haltet euch nur dort fest wo ihr auch Halt findet.
© Ute Nathow
Die Ehe darf niemals stehen bleiben
dann wirst du keine Jubiläumszahl schreiben.
© Ute Nathow
Lebt die Ehe bewusst
sonst erleidet ihr Frust.
© Ute Nathow
Geht zu jeden erdenklichen Kurs
Kochkurs, Tanzkurs, Schwimmkurs aber niemals zum Ehekurs.
© Ute Nathow
Ein Ehebündnis passt in kein Bündel
das wäre großer Schwindel.
© Ute Nathow
Eheherzen schlagen im Gleichklang
und das ein ganzes Leben lang.
© Ute Nathow
Wer auf Gemütlichkeit baut
der den anderen auch aufbaut.
© Ute Nathow
Die Liebe sei eure Melodie
am besten als Endlosschleife.
© Ute Nathow
Nicht verstehen was der andere sagt
sollte erst mit 90 verzeihbar sein.
© Ute Nathow
Richtig eingelenkt
sei euch eine lange die Ehe geschenkt.
© Ute Nathow
Gibt es zu viele Geschenke
das Eheleben nochmal überdenke.
© Ute Nathow
Auch Ruhe provoziert Krach.
© Ute Nathow
Schiebt an was stecken bleibt
sonst seid ihr bald mit Last beleibt.
© Ute Nathow
Lacht nicht wenn ihr traurig seid
das wäre wenig gescheit.
© Ute Nathow
Lasst euch nicht verbiegen
sondern in den Armen liegen.
© Ute Nathow
Mit dem Kopf durch die Wand
noch nie ein gutes Ende fand.
© Ute Nathow
Lasst überall ein fingerbreit Luft
dann wird die Ehe nicht zur Kluft.
© Ute Nathow
Dreht nicht an jedem Rädchen
sonst reißt womöglich das Fädchen.
© Ute Nathow
Wer sich am selben Tag beringt
auch Lust und Liebe mit sich bringt.
© Ute Nathow
Eine Ehe braucht klare Sicht
ansonsten funktioniert sie nicht.
© Ute Nathow
Macht in der Ehe keinen Tag blau
denn das merkt sie sich genau.
© Ute Nathow
Wer handzahm gemacht wurde
wird in der Ehe nicht alt.
© Ute Nathow
Schlafe nur so fest, als dass du das Atmen des Partners noch hörst
dann bist du der Richtige.
© Ute Nathow
Sich necken ist besser als verstecken.
© Ute Nathow
Euren Pfad bestimmt selbst
auch wenn manche Spur schon vorgegeben ist.
© Ute Nathow
Bleibt stets locker bei straffem Programm
das braucht jede Wurzeln für ihren Stamm.
© Ute Nathow
Aus dem Haus trage keine Last
die du drinnen aufgestaut hast.
© Ute Nathow
Nähre nur die deinen
die für dich auf den Beinen.
© Ute Nathow
Eine langanhaltende Ehe liebt zum Schluss auch knuspriges.
© Ute Nathow
Legst du die Stirn in Falten
ist damit Maß zu halten.
© Ute Nathow
Zorn ist der Ehe ein Dorn im Auge
er für die Ehe nicht die Bohne tauge.
© Ute Nathow
Nur Sonnenauf- und Untergang ansehen
darf in der Ehe nicht im Vordergrund stehen.
© Ute Nathow
Haushalte mit Liebe nicht
sonst geht sie mit dir ins Gericht.
© Ute Nathow
Was du hegst und pflegst
auf die hohe Kante legst
so vermeidest du in der kargen Zeit
Unruhe und Ehestreit.
© Ute Nathow
Machen sich in der Ehe Gelüste breit
dann schaffe dir dafür Raum und Zeit.
© Ute Nathow
Gehen in der Ehe die Sirenen an
rufe nicht nach dem Feuerwehrmann
sondern finde den richtigen Knopf
und schalte ein deinen klugen Kopf.
© Ute Nathow
Hältst du nur die Füße stille
ist das kaum der rechte Wille
gemeinsam auch recht viel zu schaffen
besser wäre aufzuraffen.
© Ute Nathow
Liebe ist keine Stoffwechselstörung
sondern eine Herzerhörung.
© Ute Nathow
Sei so geduldig wie das Hochzeitspapier
niemals deine Nerven verlier‘
es sei denn die Urkunde nach Jahren verblast
dann du wahrscheinlich keine Nerven mehr hast.
© Ute Nathow
Die Hochzeitskutschenspazierfahrt
kommt keinem gemeinsamen Ausritt gleich
denn diese ist romantisch und erlebnisreich
beim Ritt indessen kannst du vom Pferd fallen.
© Ute Nathow
Bleibe treu deiner Ehefrau
sie kennt dich nach Jahren der Ehe nur zu genau.
© Ute Nathow
Bleibe treu dem Ehemann
er gehört zu deinem Gespann.
© Ute Nathow
Reißen euch die Stränge
kommt nicht ins Gedränge
Stränge sind auch nicht mehr das was sie mal waren
der Verschleiß lauert überall mit den Jahren.
© Ute Nathow
Die Ehe ist nicht immer eine Spazierfahrt.
eher ein Streckenlanglauf mit vielen Kurven
© Ute Nathow
Wenn du den Hochzeitstag vergisst
das wirklich ziemlich traurig ist.
© Ute Nathow
Vergesse den Weitblick was wird sein in 100 Jahren
das wirst du nämlich nie erfahren
schaue lieber auf das was greifbar ist
dann dein Weitblick richtig ist.
© Ute Nathow
Habe keine Scheu vor Zeit
denn ihr geht sie nun zu zweit
so kannst du sie gut und gerne halbieren
und frohen Mutes nach vorne marschieren.
© Ute Nathow
Die Ehezeit lässt sich nicht verdoppeln
auch mit nichts anderes verkoppeln
sie wurde speziell für euch ausgerichtet
wie zum Vermählungstag berichtet.
© Ute Nathow
Ehe passt in kein Korsett
bleibt gut gekordelt immer nett.
© Ute Nathow
Hat euer Haus zu kleine Fenster
siehst du zum Schluss nur noch Gespenster
drum lass hinein genügend Licht
und immer gute klare Sicht.
© Ute Nathow
Ehe wandelt sich nicht wie die Arbeitswelt
hier tust du grundsätzlich was deinem Partner gefällt.
© Ute Nathow
Am Vermählungstag noch zu zweit aufgestellt
bedeutet hier wird später aufgehellt
mit Tönen die noch nicht bekannt
© Ute Nathow
Behaltet in der Ehe immer den Durchblick
das gefällt dem Liebesglück.
© Ute Nathow
Gegenwind sollte den Ehepartner nicht aus der Bahn werfen
sondern eher den Blick nach vorne schärfen.
© Ute Nathow
Eine Ehe mag keine halben Sachen
schon gar nicht einseitig lachen.
© Ute Nathow
In der Ehe gibt es kein Handlungsspielraum
denke daran noch nicht mal im Traum.
© Ute Nathow
Bleibt immer gut sortiert
dann euch kein Malheur passiert.
© Ute Nathow
Springt lieber ins Ehebette
als zu streiten um die Wette.
© Ute Nathow
Sahest den Partner durch eine rosarote Brille
war es deren Entscheidungswille.
© Ute Nathow
Wird deine Turteltaube zur Trillertaube
dann nicht mehr an die Ehe glaube.
© Ute Nathow
Sprüche für Hochzeitszeitung
Ehe liebt Gefälligkeiten
das schreib‘ dir hinters Ohr beizeiten.
© Ute Nathow
Bist du der Ehe gewachsen
braucht‘s nicht mehr an Höhe wie sie schon hat.
© Ute Nathow
Die Ehe verputzt Zärtlichkeiten wie das Kaninchen die Möhre
auf diese gute Zugabe schwöre.
© Ute Nathow
Das Ehebarometer neigt zu steigen
wenn Mann und Frau ihre Liebe auch zeigen.
© Ute Nathow
Die Ehe nimmt nicht nur die Annehmlichkeiten in Kauf
jedoch besteht sie meistens drauf.
© Ute Nathow
Ehekonzept
Nach der rauschenden Hochzeitsnacht
wird einfach so weiter gemacht.
© Ute Nathow
Die Hochzeitsnacht wird auch in 60 Jahren nicht vergessen
wohl aber was es gab zum Essen.
© Ute Nathow
Die Ehe die auf der Zunge zergeht
nirgend wo geschrieben steht.
© Ute Nathow
Ihr habt den Lauf in Gang gesetzt
und zwei neue Stellen besetzt
im Eheregister der Trau-Gemeinde
die mehr sind als nur Bekannte oder Freunde.
© Ute Nathow
Liebe mag es àla carte
also sei mit keiner Zutat gespart
© Ute Nathow
Ist die Ehe warm und heiter
nennt euch zu Recht Spitzenreiter.
© Ute Nathow
Versuchst du einhändig am Glücksrad zu drehen
wirst du keinen Glückstreffer sehen.
© Ute Nathow
Ehewind kann auffrischen
dir aber auch was anderes auftischen.
© Ute Nathow
Was du angefangen hast führe zu Ende
Unannehmlichkeiten kommen schnell ans Tageslicht
man von so genannten Stolperfallen spricht.
© Ute Nathow
Die Ehe mag es nicht kompliziert
damit sie funktioniert.
© Ute Nathow
Euer Ehewind sei erfrischend und eure Brise Salz
und sei das Nachwürzen gegebenenfalls.
© Ute Nathow
Ihr habt ein Arrangement getroffen
das nicht basiert auf Bangen und Hoffen.
© Ute Nathow
Nur was du aussähest kannst du auch ernten.
© Ute Nathow
Versüßt euch viele Stunden
ihr habt euch nicht umsonst gefunden.
© Ute Nathow
Herzensbrecher sind Männer ohne Brechstange
und hebelten ohne Mühe das Herz aus.